Banner

Nächste Termine / Events

Es sind zur Zeit keine Einträge vorhanden.

Herren II Zweite Runde - ein Vollerfolg

Nach idealer Matchvorbereitung in den letzten Wochen (Kein Training, da Turnhalle geschlossen), fand die Zweite Runde des Herren 2 Teams statt. Am Sonntagmorgen um 8:00 war die Besammlung, und alle 10 Leute waren pünktlich, hellwach und voll motiviert. So kamen wir auch in Kleindöttingen an, bevor dort die Cafeteria bereit war.


Niederrohrdorfer Flyers 7:12 Virtus Wohlen II (5:5)

Da jetzt nicht jeder rechtzeitig zu seinem Kaffee kam, merkten nicht mal alle, dass das Spiel bereit begonnen hatte. Und nach 2 min war der Virtus bereit 2:0 im Hintertreffen. Durch ein munteres und planloses hin und her, gab es auf beiden Seiten ein Tor nach dem anderen. Bis zur Pause konnte man ausgleichen und es ging beim Stand von 5:5 in die Pause. Danach kam dann auch der Captain des Virtus im Spiel an, dem Schiedsrichter etwas zu schnell und mit zu viel Körpereinsatz daher gebührte ihm die Ehre die erste Strafe des Tages zu bekommen. Doch die Vorgaben aus der Pause wurde umgesetzt und die Defensive etwas mehr berücksichtigt. Dies verstand Beni so, dass er sich in unterzahl von ganz hinten durch zwei Gegenspieler kämpfte ( Die Stöcke der Gegner flogen nur noch so davon ) und den Shorthander versenkte. Nach dem die inoffizielle Holzhacker Weltmeistertruppe des Virtus fast jeden Gegenangriff ausbremsen konnte (egal mit welchen Mitteln). Zog der Virtus langsam davon und ein Treffer folgte dem anderen, wie auch noch eine weitere Strafe von Eli der seinen Ellbogen gleichzeitig hinter dem Rücken haben kann und den Gegner damit vom Feld stossen. Eine Technik die uns unerklärlich bleiben wird. Am Ende stand es 12:7 für den Virtus welcher sich den Sieg wortwörtlich erkämpfte.


UHC Wehntal Regensdorf IV 4:8 Virtus Wohlen II (1:4)

Im zweiten Spiel traf man auf einen Gegner der sich in der Feldgrösse geirrt hatte und mit über 10 Feldspielern antrat. Die Wohler reagierten auf die chaotische Taktik des ersten Spiels und beförderten Leuppi zum Headcoach welcher sich viele Gedanken machte und die Lösung fand um das Team defensiver einzustellen. Also spielten von Beginn an Beni und Severin in der Verteidigung. Viele dachten wohl, dass es so bald einen neuen Strafenkönig geben könnte, doch der hervorragende Trainerstaff (Leuppi allein) wusste wohl was er macht. (die Krone bleibt weiterhin bei Andy auch nach dieser Runde) So fing das Spiel an und war von Anfang an sehr umkämpft. Regendorf konnte auch körperlich besser mit den Wohlern mithalten. So dauerte es eine Weile bis Luca einen herrlichen Pass von Eli zum 1:0 versenkte. Defensiv stabil warteten wir unsere Chancen ab und konnten die eine oder andere nutzen bis zur Pause. Leider mussten wir noch ein blödes Freistosstor hinnehmen zum Pausenresultat von 4:1. In der Pause erhöhte sich die Lautstärke auf der Regensdorfer Seite „etwas“. Nach der Pause spielten die Regensdorfer aggressiver mit starkem Forechecking, was die Wohler nicht stark beeindruckte. Dem Grinsen gewisser Wohler Spieler an, begann es spätestens jetzt allen an Spass zu machen. Nach 30min des Spiels merkten die Regensdorfer das sie die Wohler Verteidigung so nicht knacken können. Also nahmen sie 10min vor Schluss ihren Torhüter raus und spielten immer wieder Mal mit 4vs.3. Was die können, können wir auch dachte sich TrainerLeuppi und stellte immer wieder die Blöcke passend auf den Gegner ein. Das ein oder andere Tor fiel dann doch noch, wie auch ein paar Empty Netter für die Wohler. Welche weiter die Zeit runterlaufen liessen und auf die Chancen warteten welche sie auch souverän verwerteten. Kurz vor Schluss kassierte Reto noch einen Cross-check auf den er natürlich in Wohler Manier reagierte und somit wurden die letzten 2 min 2vs.2 fertig gespielt damit das auch mal trainiert werden konnte. Doch egal wie gespielt wurde, die Wohler brachten den Sieg mit einem sehr guten Einsatz und gutem Coaching locker mit 8:4 nach Hause.