Herren I: Der Virtus Wohlen schlägt zu Hause den Leader UHC Crusaders mit 3:2
Banner

Nächste Termine / Events

Es sind zur Zeit keine Einträge vorhanden.

Herren I - 3. Liga GF (Gr. 7)

Herren I: Der Virtus Wohlen schlägt zu Hause den Leader UHC Crusaders mit 3:2

Nach starken und aufreibenden 60 Minuten konnte der Virtus verdiente drei Punkte gegen den Leader, UHC Crusaders, einfahren. Eine tolle Leistung wurde dabei dem Publikum in der heimischen Junkholz Halle geboten.

Der Virtus begann das erste Drittel sehr stark und konnte sich bereits zu Beginn einige Chancen erarbeiten. Die Crusaders hielten aber stark dagegen und so entwickelte sich ein ausserordentlich guter Match an diesem Sonntagmorgen. Trotz zahlreichen Chancen verabschiedeten sich die Teams mit einem 0:0 in die Kabine.

Im zweiten Drittel war es dann der Virtus, der das Scor eröffnete. Fabian Gürber spielte einen Pass in die tiefe auf Andi Meier, dieser behauptete sich lange im Slot und spedierte dann den Ball backhand über die Torlinie. 1:0 für den Virtus. Nach einer Strafe gegen die Crusaders war es Stefan Horber, der den Virtus mit einem satten Schuss 2:0 in Front brachte. Die Crusaders wurden aber durch diesen Rückstand erst richtig angestachelt und konnten nach einem Abpraller bei Torhütter Kuhn das 1:2 erzielen. Nach einem Wechselfehler konnten die Crusaders sogar noch in Überzahl agieren, auch sie konnten diese Gelegenheit nutzen und erzielten den Ausgleich.

Nach der letzten Pause war es der Wohler Topscorrer, Roland Müller, der in der 43. Minute seine Farben wieder in Front brachte, 3:2 Virtus Wohlen. Er erzielte sein Tor in seiner im üblichen Weise, Ball in der gegnerischen Hälfte abfangen, aufs Tor ziehen und einnetzen. Darauf angesprochen wieso er bei seinem Tor in die nahe Torwartecke schoss, sagte er cool: „den Wohler Schlussmann Kuhn erwische ich seit Jahren dort“. Die erneute Führung für den Virtus bewegte die Crusaders das Time-Out zunehmen. Die letzten 13 Minuten waren nun eine Willensleistung um die Schlussoffensive der Crusader abzuwehren. Dank einer starken Verteidigung und einem souveränen Kuhn konnte der Virtus den Vorsprung halten und gewann verdient gegen starke Crusader .


Virtus Wohlen – UHC Zürisee 3:2 (0:0, 2:2, 1:0) 
Telegramm:
  • 28. 1:0 Tor: Andi Meier, Assist: Fabian Gürber
  • 29. 2 Minuten Strafe UHC Crusaders
  • 30. 2:0 Tor: Stefan Horber
  • 34. 2:1 UHC Crusaders
  • 36. 2 Minuten Strafe Wohlen (Wechselfehler)
  • 37. 2:2 UHC Crusaders
  • 47. 3:2 Tor: Roland Müller
Aufstellung

Torhüter: Markus Kuhn, Flavio Goldener

Verteidiger: Fabian Gürber, Marcel Wey, Köbi Wintsch, Mario Moser

Angreifer: Andi Meier, Liberto Beltràn, Stefan Horber, Luca Festini, Kevin Battaglia, Marco Zeller, Dominik Trümpi, Roland Müller, Andreas Gisler, Ivan Struja